Parodontologie

Oralchirurgie

Parodontologie

oralchirurgie-berlin-parodontologie-parodontose-parodontitis-zahnfleischprobleme-zahnfleischbluten
Parodontose bleibt oft lange unentdeckt und kann zu schwerwiegenden Problemen führen.

„Ich bin immer regelmäßig zum Zahnarzt gegangen“, wenden viele Patienten ein, wenn wir Ihnen erklären, dass ihr Zahnhalteapparat erkrankt ist und eine Parodontitis vorliegt. Parodontologie ist ein Gebiet der Zahnmedizin, das sich mit den Strukturen beschäftigt, die den Zahn stabil im Kieferknochen fixieren. Wenn diese beschädigt sind und nicht therapiert werden, beginnt ein schleichender Prozess, der im schlimmsten Fall mit Zahnverlust endet.

Wann werden Spezialisten für Parodontologie hinzugezogen?

Bei uns in der Oralchirurgie landen meistens die „schweren Fälle“. Das bedeutet, dass häufig schon sehr viele Zähne deutlich gelockert sind (sich also auf leichten Fingerdruck etwa 2 mm auslenken lassen). Eine herkömmliche Behandlung reicht hier nicht mehr aus. Auf dem Röntgenbild erkennen wir dann, dass die Zahnwurzeln nur noch zu etwa 30 Prozent im Knochen stehen.

Wie sieht eine Parodontologie-Behandlung aus?

Therapeutisch-zahnerhaltend können Zahnärzte bei einer schwerwiegenden Parodontitis nicht mehr viel tun. In der Regel beschränkt sich der behandelnde Arzt darauf, hoffnungslose Zähne zu entfernen, damit die Entzündung nicht auf die noch relativ gesunden Zähne übertritt. Im zweiten Schritt kürettiert er alle Zähne. Das heißt, dass der Arzt die Zahnwurzeloberflächen bestmöglich von der Krone bis zum Übergang in den Kieferknochen von harten und weichen Belägen bereinigt. Durch diese Therapie nimmt der Entzündungsgrad des Zahnhalteapparats ab und die Zähne werden wieder fester.

Parodontitis stoppen

Nach diesem ersten „Großreinemachen“ sorgen wir mit der anschließenden Erhaltungstherapie dafür, dass die weichen und harten Beläge nicht mehr bis unter das Zahnfleisch „wachsen“. Das lässt sich nur durch regelmäßige Prophylaxe mit professioneller Zahnreinigung erreichen.

Mit den Zahnfleischerkrankungen ist es folglich so eine Sache:

  • Fühlen sich die Zähne alle fest an, hat man keine Krankheitseinsicht und keinen Leidensdruck. Und wenn die Zähne alle locker sind, dann ist es meistens schon zu spät für Zahnerhaltungsbemühungen.
  • Wenn man jung ist, hat niemand eine Parodontitis. Menschen ab 50 haben aber zu 90 Prozent mittlere bis schwere Zeichen einer Parodontitis.

Irgendwann im Laufe eines Lebens ist es sinnvoll, sich zusammen mit seinem Zahnarzt darüber zu unterhalten, welche Maßnahmen zur Gesunderhaltung des Zahnfleisches notwendig sind. Dazu reicht es leider nicht aus, nur zum Zahnarzt zu gehen. Dieser muss auch bestimmte Handlungen durchführen, um das Ausmaß der Erkrankung des Zahnhalteapparats überhaupt erst erkennen zu können. Diese Maßnahme ist die Erhebung des PSI, des Parodontalen Screening Indexes.

Unabdingbar: regelmäßige Prophylaxe

Nach einer Parodontaltherapie ist es wiederum nicht ausreichend, nur zum Zahnarzt zu gehen und sich seinen Stempel für das Bonusheft abzuholen. Vielmehrmüssen regelmäßige professionelle Zahnreinigungen durchgeführt werden, um das Ergebnis zu sichern.

Das ist so ähnlich wie mit unseren Augen: Wenn wir 20 sind, tragen weniger Menschen eine Brille als im Alter von 50 Jahren. Wenn wir dann eine Brille verschrieben bekommen, können wir erst mal wieder scharf gucken. Unsere Augen sind aber durch die Brille nicht geheilt. Und wir müssen dennoch weiterhin zum Augenarzt, der kontrolliert, ob die Brillenstärke noch ausreicht oder ob weitere Maßnahmen erforderlich sind.

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right